Countdown Numero 2 der LAGA 2018


10420158_754468771291237_8057196767932810804_n

 

Bad Iburg, 20. November 2016

Zweiter Laga-Countdown: Pflanzaktion des Fördervereins Mehr als 20 Aktive des Fördervereins setzten gestern Tulpen-und Narzissenzwiebeln in Glane und Bad Iburg „Gegen den Novemberblues, den Frühling locken“ – das ist die Idee hinter der Aktion, die die Durchführungsgesellschaft der Landesgartenschau Bad Iburg gemeinsam mit dem Förderverein zum zweiten Laga-Countdown startete.

Das Ziel: „Bad Iburg blüht auf“, und zwar nicht nur auf dem LaGa-Gelände… „Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, in Vorgärten, auf Baumscheiben, in Pflanzkübeln und Balkonkästen Zwiebeln oder auch Stauden zu setzen, damit es bereits im kommenden Jahr und dann zur Landesgartenschau schön blüht!“, so Annette Niermann, die Bürgermeisterin und Vorsitzende des Aufsichtsrates der Landesgartenschaugesellschaft.

„Eine Supertruppe, die können wir gut gebrauchen!“, sagt sie dann anerkennend an die Adresse der fleißigen Zwiebelpflanzer und nimmt selbst einen Spaten in die Hand. In Glane nahe der Ortseinfahrt setzten die Mitglieder des Fördervereins am 18.11.2016  500 Narzissenzwiebeln, die der Verein spendet.

Gerd Bentrup, stellvertretender Vorsitzender, und Klaus-Jürgen Ploner aus dem Beirat des Fördervereinsvorstandes organisieren die Aktion. Weitere 500 Narzissenzwiebeln und einige hundert Tulpenzwiebeln fanden ebenso den Weg in die Erde auf dem Kreisel an der Hagener Straße.

Dort hatten Gerd Bentrup und seine Gärtner Tag zuvor bereits einen rund 15 Jahre alten Feldahorn gepflanzt – ebenfalls eine Spende des Fördervereins, gemeinsam mit dem Unternehmen. Auch die Tulpenzwiebeln, die am Kreisel und demnächst an anderen Ortseingängen und geeigneten Randflächen gesetzt werden, sind gespendet.

Die Firma Nebelung stiftete 6000 Stück für die Aktion des Fördervereins. „Jetzt sollten die Zweifler und Kritiker der LaGa verstummen und lieber mitanpacken!“, fordert Peter Mirlenbrink, Gartenbauingenieur und Teamleiter bei Nebelung. Er stammt aus Glandorf und hat das ihm unverständliche „Hin und Her“ um die Laga verfolgt und seinen Chef davon überzeugt, sich zu engagieren, wenn sie stattfindet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s