Frauen starten durch! – Infotag Wiedereinstieg 2017


dt1hsfiwy0rvdkx6tmpmv2r0zumxc2fywmxmbk5sy25abgnpnxnzvzr2yldgcgjdowpir2xsym5rdmfxntbawep1wvd3dllyujbzv05vyldwdwrdowtim2r1ykc5afpdotbzwfiwtuy4euxtmhrkrzfoyvrfme9xtmlnelpswkrfd1pxrmxoeku3yw5obgmztnbimjvw
Unterstützung für Berufsrückkehrerinnen bietet der Infotag Wiedereinstieg im Kreishaus. An der Organisation beteiligt sind (von links) Marion Plogmann (Landkreis Osnabrück), Andrea Kreft (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt), Dagmar Lösche-Meier (Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte Stadt Osnabrück) Monika Schulte (Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Osnabrück), Katja Weber-Khan (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Osnabrück) und Irene Wellmann (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Bad Iburg). Es fehlt Andrea Kalinsky (Leiterin Koordinierungsstelle Frau & Betrieb).
Foto: Landkreis Osnabrück/Henning Müller-Detert

 

Kontaktbörse zu regionalen Unternehmen

Osnabrück. Ein bewährtes Angebot wird jetzt zum siebten Mal aufgelegt: Am 16. Februar findet von 8 bis 12.30 Uhr der Infotag Wiedereinstieg im Kreishaus Osnabrück statt, der sich an Berufsrückkehrerinnen richtet. Die Besucherinnen erwartet ein breites Spektrum an Informationen rund um das Thema beruflicher Wiedereinstieg. Darüber hinaus geben Fachvorträge wichtige Impulse für die weitere Planung.

„Das Format zeichnet sich durch Infostände und Kontaktbörse aus. Dazu können die Besucherinnen Kontakt knüpfen zu Expertinnen und Experten sowie Personalverantwortlichen regionaler Unternehmen“, berichtet Monika Schulte, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Osnabrück. Zudem steht ein kostenloser Bewerbungsmappen-Check zur Verfügung. Die Teilnehmerinnen können ihre Unterlagen einerseits unmittelbar bei den Firmenkontakten nutzen. Andererseits haben sie die Möglichkeit, diese zu optimieren, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere zur Kinderbetreuung, werden von den Familienservicebüros von Stadt und Landkreis Osnabrück beantwortet.

Anmeldeschluss ist der 9. Februar bei der Koordinierungsstelle Frau & Betrieb. Telefon: 0541/27026, E-Mail: info@frau-und-betrieb-os.de. Falls Besucherinnen Kinderbetreuung benötigen, sollten sie dies bei der Anmeldung angeben.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Koordinierungsstelle Frau & Betrieb in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten von Stadt und Landkreis Osnabrück sowie der Agentur für Arbeit Osnabrück.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s