Als Unternehmen Social Media-Kanäle nutzen

twitter-292994_960_720.jpg
Osnabrück.
Der Einsatz von Social Media-Kanälen für Unternehmen ist Thema eines Kompaktseminars, das die Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs) am Montag, 13.
November, Mittwoch, 15. November und Donnerstag, 16.
November, jeweils von 18 bis 21 Uhr anbietet.
Kursort ist das Haus des Lernens, Johann-Domann-Straße 10, 49080
Osnabrück. Die verschiedenen Kanäle wie Facebook, YouTube
oder Twitter werden betrachtet, um das passende Netzwerk für
das eigene Unternehmen herauszufiltern.
Anschließend werden Fanpage oder Konto eingerichtet, passende Themen und Inhalte für die Veröffentlichung gesucht und eine geeignete Strategie
erarbeitet.
Voraussetzung für die Teilnahme sind allgemeine PC-
oder Mac-Kenntnisse. Mitzubringen sind geeignete Profil- und
Titelfotos sowie das digitale Firmenlogo auf USB-Stick. Die
Kursgebühr beträgt 52 Euro.
Anmeldungen sind möglich unter http://www.vhs-osland.de oder per E-
Mail (vhs@LKOS.de). Bitte die Kursnummer 172-600501
angeben. Der Anmeldeschluss ist am Montag, 6. November.
Landkreis Osnabrück
Sprechzeiten:
Der Landkreis im Internet:
Am Schölerberg 1
Montag bis Freitag, 8.00 bis 13.00 Uhr.
49082 Osnabrück
Donnerstag auch bis 17.30 Uhr.
Ansonsten nach Vereinbarung
Advertisements

Sander Gebäudereinigung sucht….

putz-bucket-1290940_960_720.jpg

Die Firma Sander Gebäudereinigung sucht in Bad Iburg Reinigungskräfte,die Bock haben in einer Schlüsselstelle zu reinigen. Entweder in Bad Iburg oder Hilter. 

 

Stundenlohn beträgt 11,00 €

 

Bei Interesse bitte einfach kurz melden.

 

Bei Interesse melden Sie sich Bitte  unter den Kontaktdaten auf der Seite :

Sander Gebäudereinigung

oder  über Facebook bei Herrn Sander:

Björn Sander

 

Einladung zum Baustellenfest am Sonntag, 8. Oktober, 11 bis 16 Uhr im Kneipp-Erlebnispark……

fa565ab0-fd7c-dc90-e1da-32e7c1b02dfa

Bad Iburg, 28. September 2017

Wir feiern schon jetzt ein wenig„Richtfest“
Wir werden ein bisschen LaGa-Vorschau halten, bieten ein kurzweiliges Programm –
Talkrunden, Musik und Tanz, Mitmachaktionen für Groß und Klein – informieren Sie und unser Maskottchen RosaLotta ist natürlich auch dabei!
Für das leibliche Wohl ist – zur Baustelle passend rustikal – ebenfalls gesorgt. Es gibt
Leckeres vom Grill und Getränke sowie Kaffee und Kuchen.

Mit dabei an diesem Tag sind:
Team LaGa und RosaLotta
Annette Niermann, Bürgermeisterin
und weitere Talkgäste
Die Band Heimspiel
Trachtentanzgruppe
TuS Glane, Abteilung Einrad
Männergesangverein Bad Iburg
Steampunk
Oldtimerverein Osnabrück
Imkerverein Dissen und Umgebung
Förderverein Landesgartenschau 2018 Bad Iburg
Tai Chi
Landfrauen Kreisverband Osnabrück
Polster Catering
Treffpunkt: Kneipp-Erlebnispark, Beckerteichpforte
Wir freuen uns auf Sie! Und übrigens, Bad Iburg ist an diesem Sonntag von 14 bis 18 Uhr
verkaufsoffen, zum Bummeln durch Geschäfte und Restaurant bleibt ebenfalls noch Zeit.

Fristverlängerung für Bewerbung als Gästeführer /als Gästeführerin … … bis zum 4. Oktober

laga.jpg(Foto:H.Schmidt, mit freundlicher Genehmigung)

Bad Iburg, 28. September 2017

„Wegen des Feiertages am 3. Oktober hat die LAGA 2018 sich dazu entschlossen, die Bewerbung für die Teilnahme an dem Lehrgang für den zertifizierten Landesgartenschau-Gästeführer beziehungsweise die Gästeführerin zu verlängern“, erklärt am 26.09.2017 Kai Schönberger, Leiter Marketing der Landesgartenschaugesellschaft.

„Es haben sich doch einige Interessenten noch gemeldet, dass sie die letzten Spätsommertage und den Brückentag für einen Kurzurlaub nutzen möchten und daher noch eine Frist benötigen. So bekommen diese gern für die Abgabe des Bewerbungsbogens Zeit bis zum Mittwoch,4. Oktober.“

Und wer sich noch bis zum Baustellenfest am Sonntag, 8. Oktober im Kneipp-Erlebnispark Zeit zum Überlegen lassen wolle, der habe sicher auch noch eine Chance, an der Weiterbildung teilzunehmen, so Schönberger.

Alle Informationen und Anmeldeformulare, nicht nur zu Gästeführern, sondern auch zu ehrenamtlichen Aktivitäten, zur Mitwirkung beim Grünen Klassenzimmer oder für Vereine im Veranstaltungsprogramm finden sich auch auf der LaGa-Homepage unter http://laga2018-badiburg.de/mitmachen/

 

Weitere Infos auch hier: Gästeführer

Parken während der LAGA 2018 in Bad Iburg und weitere Infos….

laga
Verwendung mit freundlicher Genehmigung von http://www.helmuts-rosenwelt.de/

(Symbolfoto)

Dabei sein und durch Eintritt zahlen und ehrenamtlicher Hilfe dieses Projekt unterstützen….!!

 

Im Hoperdorper Tal / unterhalb des Jägerhofs werden rund 1300
Parkplätze angeboten plus /minus, diese sollten mit weiteren
temporären Angeboten ausreichen.

Dieses Angebot ist gebührenfrei und es werden definitiv keine Parkgebühren erhoben. Die Besucher werden dorthin geleitet und die Öffnungszeiten
kollidieren nicht mit dem Berufsverkehr.
Der Spielplatz im Kneipp-Erlebnispark und der Brunnen diese gehörten von Anfang an zu der Bewerbung um die LAGA 2018. Das alles verbleibt für 6 Monate im Gelände der Landesgartenschau.

Auf Dauer lohnt es sich dann eine Dauerkarte zu kaufen , denn so teuer ist diese auf 6 Monate gerechnet dann auch nicht.

Für Menschen mit Behinderung und auch ALG1 und ALG2 Empfänger gibt es Ermäßigungen.

Weitere Infos  hier : Preise Landesgartenschau 2018

Andre Berghegger nimmt Stellung….

Berghegger

André Berghegger

 

3. Thema geplante Umgehung Straße in Bad Iburg wie ist diesbezüglich Ihre Sicht der Dinge?
Mit der Thematik Ortsumgehung Bad Iburg habe ich mich bereits intensiv befasst und stehe in direkten Kontakt mit der Bürgerinitiative-Bad Iburg-Glane. Zudem habe ich zwischenzeitlich diverse Gespräche geführt, unter anderem mit kommunalen Entscheidungsträgern vor Ort und auch dem zuständigen Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann.
Dabei haben wir die verschiedenen Aspekte der Projektplanung immer wieder diskutiert. Die Ortsumgehung Bad Iburg ist als Projekt in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen worden. Jedoch wird durch diese Aufnahme zunächst nur entschieden, ob das Projekt innerhalb der Laufzeit des neuen Bundesverkehrswegeplanes bis zum Jahr 2030 grundsätzlich überhaupt realisiert werden kann.
Es dient gewissermaßen als Rechtsgrundlage für den Bau. Die konkreten Einzelheiten werden durch diese Entscheidung nicht festgelegt. Es könnte als starker Wünsch der Bevölkerung auch vor Ort entscheiden werden, dass die gesamte Maßnahme nicht gewünscht ist.
Das wäre ein deutlicher Hinweis an die Entscheidungsträger. Insbesondere steht auch ein genauer Streckenverlauf mit dem Bundesverkehrswegeplan noch nicht fest. Er ist nur beispielhaft in der Projektbeschreibung in einer denkbaren Variante aufgezeigt. Tatsächlich entschieden wird allerdings viel später im sogenannten Raumordnungs- und Planfeststellungsverfahren auf Landes- bzw. Landkreisebene. Darüber befinden schlussendlich die kommunalen Entscheidungsträger.
Wie Sie ja vielleicht wissen, wird ab dem 15. Oktober 2017 zur der Thematik eine Einwohnerbefragung durchgeführt.
Meine persönliche Meinung dazu:
Ich hoffe auf ein klares Votum aus der Bevölkerung. Neben der Entscheidung des Stadtrates finde ich es in dieser Frage besonders wichtig, die Bevölkerung zu beteiligen, wenn es auch nicht zwingend eine rechtliche Wirkung hätte. Es wäre aber ein deutliches Signal! Wie auch immer diese Entscheidung ausfällt, so wäre es ein starker Hinweis für die dann zuständigen Entscheidungsträger auf Landesebene bzw. beim Landkreis Osnabrück, der über die regionale Raumordnung bzw. das Planfeststellungsverfahren die konkreten Entscheidungen trifft.
4. Gesundheitsversorgung im Südkreis von Osnabrück und Krankenhaus in Dissen?
Die Schließung des Krankenhauses in Dissen durch das Klinikum Osnabrücker-Land war und ist ein herber Schlag für die Menschen in Dissen und dem gesamten Südkreis. Das wird immer wieder eindrucksvoll durch das hohe und regelmäßige Engagement der Bevölkerung und der handelnden Akteure in dieser Sache deutlich. Der Schlüssel zur Verbesserung der gesundheitlichen Versorgungssituation liegt beim Land Niedersachsen.
Unabhängig vom objektiven Versorgungsgrad im Hinblick auf insbesondere Fachärzte, Notärzte, Rettungsdienst und Krankenhausbetten sollte eine Verbesserung zumindest durch die Einrichtung oder den Aufbau eines Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) angestrebt werden.
Dieses sollte bedarfsgerecht eingerichtet und unter Trägerschaft eines bewährten regionalen Akteurs stehen. Für den eventuellen Bau bzw. die Ausstattung sollte es einen Investitionszuschuss des Landes geben, damit ein solches MVZ auch wirtschaftlich betrieben werden kann.
Schwerpunkte – auch aufgrund des Industriestandortes Dissen – sollten zumindest die Chirurgie, die Unfall- und die Besetzung mit einem Durchgangsarzt sein. Ebenfalls müssten längere Öffnungszeiten aufgrund des Industriestandortes angestrebt werden. Nach diversen Petitionen, Sitzungen und Gesprächen auf der Landesebene zu diesen Themen müssen wir Wert legen auf eine endlich konkrete Antwort vom Land und dies immer wieder mit Nachdruck einfordern.
 Ich hoffe, Ihnen mit weitergeholfen zu haben. Mit besten Grüße André Berghegger
Vielen Dank Herr Berghegger das sie sich die Zeit für die Beantwortung genommen haben.