Buchempfehlung….

 

20161003_165256.jpg

Mit Atlas alles auf Anfang beginnt Martin Calsow eine neue Roman Serie und lässt Andreas Atlas in die Rolle des BKA Undercover Ermittler schlüpfen.

 In dem Buch wird über den Undercover  Beamten Andreas Atlas  geschrieben, der aus dem mexikanischen Kartell in seine alte Heimat Bad Iburg geflohen ist. Dort weis niemand von seiner Tätigkeit und es denkt jeder er sei ein gesellschaftlicher Verlierer. Andreas zieht erstmal in den ehemaligen Märchenwald seines inzwischen verstorbenen  Vaters ein und fängt an diesen zu renovieren. Freunde und seine Verwandten verhalten sich skeptisch und zurückhaltend, war er ja vor 23 Jahren ohne weitere Hinweise aus deren Leben verschwunden.

Doch dann wird er mit einem Ereignis aus der Vergangenheit konfrontiert und sein geplantes Vorhaben gerät ins Wanken.

Seine Vergangenheit wird nun zu einer neuen Gegenwart und bringt Atlas dazu sein eigentliches Vorhaben erstmal in den Hintergrund gleiten zu lassen.

 

Gut finde ich das am Anfang ein kurzer Rückblick in die Vergangenheit gemacht wird und es dann mit der Rückkehr des verlorenen Andreas Atlas beginnt. 

Die Handlung ist gut aufbaut, ich merke beim Lesen das der Autor sehr detailgetreu arbeitet und man die Wege des Atlas und die jeweiligen Orte wie beschrieben im Original in seiner alten Heimat vorfinden kann.

Ein Buch das für Kriminalromane  Fans  sehr lesenswert ist.

 

Weitere Informationen zum Autor hier: Martin Calsow…